So funktioniert es - Leihhaus Banki am Hauptbahnhof

Merkmale eines Darlehns im Leihhaus Banki

Ein Pfandkredit ist ein typischer Kurzkredit.

Nach einer Begutachtung und einer Taxierung erhält der Kunde ein Darlehen, das sofort und in bar ausbezahlt wird. Auf einem Pfandschein werden alle erforderlichen Daten wie Laufzeit, Darlehenshöhe, Name des Kunden etc. festgehalten.

Die Kosten sind von den Behörden festgelegt und richten sich nach der Höhe des Darlehns.

Ein Darlehen von 300 EURO kostet z.B. 9,50 EURO pro Monat. Darin sind alle Schätz-, Lager- und Verpackungskosten enthalten. Das Pfand ist selbstverständlich in doppelter Darlehenshöhe gegen Feuer, Einbruch und Diebstahl versichert während es bei uns lagert. Sollte der Kunde sich entschließen sein Pfand nicht mehr zu holen, wird es versteigert.

Die Laufzeit des Kredits beträgt immer drei Monate.

Nach Ablauf der drei Monate gewähren wir dem Kunden einen weiteren Monat Karenzzeit. Innerhalb dieser Zeit kann der Kunde seinen Pfandgegenstand jederzeit holen. Sollte dem Kunden nach Ablauf dieser Zeit eine Abholung nicht möglich sein, hat er die Möglichkeit, gegen Bezahlung der fälligen Gebühren seinen Pfandschein zu verlängern. Dies kann er beliebig oft tun.

Was wir nehmen und die Kosten:

Im Prinzip jeden Wertgegenstand. Hauptsächlich jedoch Schmuck, Gold, Antiquitäten, Bilder, Hifi, Videocameras, Unterhaltungselektronik und alles, was einen Wert hat. Wir akzeptieren auch Autos und Motorräder. Mit unserem Online-Pfandgebührenrechner können Sie sofort alle anfallenden Gebühren ermitteln.